× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Bremssättel konservieren

  • HaraldSchweitzer
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1985
Mehr
10 Nov 2019 12:24 #227200 von HaraldSchweitzer 300 SL 107.041 1985
Bremssättel konservieren wurde erstellt von HaraldSchweitzer
Hallo,
habe 2 Sättel hinten zum richten und lackieren, da es aber jetzt in der Garage zu kalt wird, möchte ich diese konservieren und einlagern, damit die
Bremskolben + Laufbahnen nicht rosten,
doch mit welchen Mitteln?

Grüße
Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
10 Nov 2019 15:37 #227211 von Johnny-1951 450 SL 107.044 1978 Standard (Europa)
Johnny-1951 antwortete auf Bremssättel konservieren
Wir haben früher alles was nicht anlaufen durfte in Petroleum eingelegt, war egal ob es Stahl oder Buntmetall war.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.
Folgende Benutzer bedankten sich: HaraldSchweitzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • gelberbenz
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 280 SL 107.042 1976
  • Standard (Europa)
Mehr
10 Nov 2019 16:16 #227212 von gelberbenz 280 SL 107.042 1976 Standard (Europa)
gelberbenz antwortete auf Bremssättel konservieren
Hallo Harald
zerlegt oder nicht ?
Grüsse Werni
Folgende Benutzer bedankten sich: HaraldSchweitzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Paolo 107
  • Paolo 107s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SLC 107.022 1976
Mehr
10 Nov 2019 19:04 #227220 von Paolo 107 280 SLC 107.022 1976
Paolo 107 antwortete auf Bremssättel konservieren
Hallo Harald,also ich würde die Bremssättel mal ein paar Tage im warmen lagern.Anschlussöffnung vom Bremsschlauch verschließen,dann in eine Tüte packen und vakuumieren.Einlagern trocken bei Zimmertemperatur.Gruß Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: HaraldSchweitzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
10 Nov 2019 20:00 #227225 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
107_SL antwortete auf Bremssättel konservieren
Servus,

denke, dass man da keine Doktorarbeit daraus machen muss :)

Das Zeug ordentlich sauber machen, z.B. mit Bremsenreiniger und im Anschluss mit z.B. Ballistol einsprühen.
Dann würde ich sie mit Stoff (z.B. altes T-Shirt) einpacken und irgendwo Lagern wo eine normale Feuchtigkeit herrscht.
Das sollte doch mehr wie ausreichen.

Gruß

Marinko
Folgende Benutzer bedankten sich: HaraldSchweitzer, Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Nov 2019 07:29 #227242 von Gullydeckel 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Gullydeckel antwortete auf Bremssättel konservieren
Hallo Harald,

um ein Festgammeln zu vermeiden, solltest Du die Staubmanschetten abnehmen und darunter alles gut reinigen. Anschließenden die Kolben mit ATE Bremskolbenpaste schön eincremen und danach zurück drücken.
Damit wird etwas von der Paste in den Bereich der Dichtungen gefördert und konserviert alles zuverlässig. Vor allem wirst Du so einen Großteil der Bremsflüssigkeit aus dem Sattel los.
Anschließend den Sattel noch einen Tag so hinlegen, dass die Bremsflüssigkeitsreste aus dem Anschluss herauslaufen können und danach den Schlauchanschluss dann mit einem Stopfen verschließen. Dann einen Lappen drum und ab in eine Tüte.

Nicht mit irgendwelchen Ölen einreiben (zumindest nicht den Bereich der Kolben, Manschetten und Dichtungen). Bei Kontakt mit Öl reagieren Gummiwerkstoffe aus der Bremsflüssigkeitswelt mit starkem Quellen!

Wenn Du die Sättel aber sowieso überholen willst, dann nimm doch die Kolben gleich raus und wisch alles sauber, das wäre die beste Methode.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: HaraldSchweitzer, Nichtschwimmer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HaraldSchweitzer
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1985
Mehr
11 Nov 2019 17:51 #227261 von HaraldSchweitzer 300 SL 107.041 1985
HaraldSchweitzer antwortete auf Bremssättel konservieren
Hallo Werni,

Sättel noch nicht zerlegt.
Gruß
Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
11 Nov 2019 17:55 #227262 von Johnny-1951 450 SL 107.044 1978 Standard (Europa)
Johnny-1951 antwortete auf Bremssättel konservieren

Gullydeckel schrieb: Nicht mit irgendwelchen Ölen einreiben (zumindest nicht den Bereich der Kolben, Manschetten und Dichtungen). Bei Kontakt mit Öl reagieren Gummiwerkstoffe aus der Bremsflüssigkeitswelt mit starkem Quellen!

Wenn Du die Sättel aber sowieso überholen willst, dann nimm doch die Kolben gleich raus und wisch alles sauber, das wäre die beste Methode.

Grüße Martin


Das sagst mal dem Volker, der hat sich lustig gemacht als ich das in Bezug auf Membranen schrieb :yes:

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Moerten
  • Moertens Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
11 Nov 2019 18:12 #227263 von Moerten 300 SL 107.041 1988 Standard (Europa)
Moerten antwortete auf Bremssättel konservieren
Öle und Fette (auch WD40) sollten auf keinen Fall zur Konservierung verwendet werden (Bremsenpaste ist in diesem Fall ausgenommen). Ich verwende nur Ballistol, wenn überhaupt. Teile, die ich vor Korrosion geschützt einlagern will, liegen entweder in Korrosionsschutzpapier oder in einer Luftdicht verschlossenen Box mit VCI Emitter

Gruß
Martin
_____________________________________
Was passiert wenn ich da drauf... Oh, Oh
Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
11 Nov 2019 23:07 #227275 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Dr-DJet antwortete auf Bremssättel konservieren

Johnny-1951 schrieb:

Gullydeckel schrieb: Nicht mit irgendwelchen Ölen einreiben (zumindest nicht den Bereich der Kolben, Manschetten und Dichtungen). Bei Kontakt mit Öl reagieren Gummiwerkstoffe aus der Bremsflüssigkeitswelt mit starkem Quellen!

Wenn Du die Sättel aber sowieso überholen willst, dann nimm doch die Kolben gleich raus und wisch alles sauber, das wäre die beste Methode.

Grüße Martin


Das sagst mal dem Volker, der hat sich lustig gemacht als ich das in Bezug auf Membranen schrieb :yes:


Also ich habe mich lustig gemacht, als Du die Gummimembran im Warmlaufregler mit Öl wider flexibel gemacht haben wolltest und das noch ohne ihn zu öffnen. Das ist etwas ganz anderes als die Warnung davor, Gummiwerkstoffe aus der Bremsflüssigkeitswelt nicht mit Mineralöl oder Bremsenreiniger zu behandeln, weil es ihnen durch Quellen schadet. Ich sehe da keinen Widerspruch in Martins und meiner Aussage. es bleibt Dir aber unbenommen, alle Deine Gummis mit Mineralöl zu behandeln. Am besten fängst Du mit Deinen Türgummis an. ;)

An der Bremse wird nur mit Spiritus gereinigt. Bremsenreiniger ist nur für den Schutzbelag auf den Bremsscheiben. Das ist heute aber auch meist so gestaltet, dass man den nicht mehr entfernen muss und gleich losfahren kann.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
12 Nov 2019 00:24 #227277 von Johnny-1951 450 SL 107.044 1978 Standard (Europa)
Johnny-1951 antwortete auf Bremssättel konservieren

Dr-DJet schrieb:

Johnny-1951 schrieb:

Gullydeckel schrieb: Nicht mit irgendwelchen Ölen einreiben (zumindest nicht den Bereich der Kolben, Manschetten und Dichtungen). Bei Kontakt mit Öl reagieren Gummiwerkstoffe aus der Bremsflüssigkeitswelt mit starkem Quellen!

Wenn Du die Sättel aber sowieso überholen willst, dann nimm doch die Kolben gleich raus und wisch alles sauber, das wäre die beste Methode.

Grüße Martin


Das sagst mal dem Volker, der hat sich lustig gemacht als ich das in Bezug auf Membranen schrieb :yes:


Also ich habe mich lustig gemacht, als Du die Gummimembran im Warmlaufregler mit Öl wider flexibel gemacht haben wolltest und das noch ohne ihn zu öffnen. Das ist etwas ganz anderes als die Warnung davor, Gummiwerkstoffe aus der Bremsflüssigkeitswelt nicht mit Mineralöl oder Bremsenreiniger zu behandeln, weil es ihnen durch Quellen schadet. Ich sehe da keinen Widerspruch in Martins und meiner Aussage. es bleibt Dir aber unbenommen, alle Deine Gummis mit Mineralöl zu behandeln. Am besten fängst Du mit Deinen Türgummis an. ;)

An der Bremse wird nur mit Spiritus gereinigt. Bremsenreiniger ist nur für den Schutzbelag auf den Bremsscheiben. Das ist heute aber auch meist so gestaltet, dass man den nicht mehr entfernen muss und gleich losfahren kann.


Von Bremsenreiniger habe ich nie gesprochen, weder hier noch beim Warmlaufregler, man kommt auch durch die hinteren Türen in einem Wagen, so habe ich es auch beim Warmlaufregler gemacht.
Seit 37 Jahren bekomme ich Membranen die nicht mehr lieferbar sind mit Öl so weit weicher, das sie sich wieder bewegen, teste es doch einfach mal, aber schon bei dünnen Membranen und nicht an Türdichtungen.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden
Powered by Kunena Forum