× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Anzugsdrehmoment Zündkerzen

  • Jowokue
  • Jowokues Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 380 SL USA 107.045 1984
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 10:29 #210534 von Jowokue
Anzugsdrehmoment Zündkerzen wurde erstellt von Jowokue
Liebe Sternzeitler,
mit welchem Drehmoment zieht Ihr
NGK BP5ES Zündkerzen im 380SL USA an?
Finde unterschiedliche Infos auf Verpackung bzw NGK Website:
15? 25nm? Oder einfach die Mitte davon?
Danke für Eure Hilfe. Gruß Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 11:43 - 15 Mai 2019 11:44 #210535 von krissbay
krissbay antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Hi Wolfgang,

Ich habe die selben Zündkerzen und ich habe sie vor paar Tagen erst mit 25nm angezogen. Empfohlen ist glaub ich 25-30nm.
15nm wär schon sehr gering.

Gruß,
Chris
Letzte Änderung: 15 Mai 2019 11:44 von krissbay.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 13:42 #210537 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Hallo Wolfgang,

wenn die Kerzen nicht ausreichend festgezogen sind (15Nm wären zu wenig), dann sind sie leicht gasundicht und das Gewinde setzt sich langsam mit Ruß und Kondensat zu. Irgendwann backen sie bombenfest und es wird schwierig sie ohne Kollateralschaden wieder heraus zu bekommen.
Etwas Kupferpaste auf dem Gewinde und dem Dichtring ist daher zu empfehlen.
Eine zuverlässige Angabe über das Anzugsmoment kann ich spontan nicht bieten, habe mir aber auch 25Nm gemerkt. Auch wenn’s ggf. wieder in eine Diskussion um „Schraubenölen“ ausarten wird: Gerade bei der Kerze ist es entscheidend, dass die Dichtung zuverlässig beim Anzug zusammengedrückt wird. Ist alles zu schwergängig, dann passiert das was ich eingangs beschrieben habe. Die Dichtung dichtet nicht richtig (weil das Anzugsmoment in der Gewindereibung verpufft) und es pfeift permanent leicht durch’s Gewinde, da die Dichtung nicht ausreichend verpresst wurde. Irgendwann ist alles voller Schmonz und die Kerze sitzt fest, wenigstens aber leidet das Gewinde im Zylinderkopf.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 14:12 #210538 von krissbay
krissbay antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Das hattest schon mal erwähnt dass du ein Freund des Schraubenölens bist :) Hauptsächlich der Korrosion wegen? Ich habe jetzt so ziemlich alle Schrauben immer gut mit Bremsenreiniger gereinigt und wüstentrocken wieder eingedreht :whistle:
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jowokue
  • Jowokues Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 380 SL USA 107.045 1984
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 14:33 #210540 von Jowokue
Jowokue antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Danke Euch Chris und Martin

Meine jetzigen Kerzen sind sehr verrußt inclusive Gewinde.
Wie kann ich das Gewinde im Motor bzw im Kopf reinigen ohne dass der Dreck hineinfällt?
Grüße Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 14:36 #210541 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Hier geht's los, die Diskussion zog sich damals etwas hin.
Meinungen, Glauben und Argumente für das eine wie auch für das andere...
sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/2067...indel?start=0#203921

Viel Vergnügen :-)
Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 14:42 #210542 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen

Jowokue schrieb: Danke Euch Chris und Martin

Meine jetzigen Kerzen sind sehr verrußt inclusive Gewinde.
Wie kann ich das Gewinde im Motor bzw im Kopf reinigen ohne dass der Dreck hineinfällt?
Grüße Wolfgang


Ohne dass was reinfällt wird's wahrscheinlich schwierig.
Früher bei Kerzengewindereparaturen habe ich den Zylinder so hingestellt, dass der Auslass oder der Einlass leicht geöffnet war (das andere Ventil natürlich geschlossen) und dann dort mit Pressluft reingeblasen (bzw. ein Helfer hat das getan, das Ganze mit einem Lappen etwas abgedichtet). Während es zischt dann mit einem passenden Gewindeschneider in's Kerzengewinde rein. ACHTUNG: Schnell fliegender Dreck und Späne - Schutzbrille tragen! Alles was man an Bröseln erzeugt kommt so herausgeflogen. Hab das aber immer nur bei Motorrädern gemacht, da war das Erreichen von Einlass- oder Auslasskanal vergleichsweise einfach.

Grüße Martin


Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 14:45 #210543 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Die Drehmomente sind geringer wenn Schrauben Gewinde geölt werden. Ein Tropfen 10er oil am Anfang vom Gewinde schadet nicht. Einen Tropfen 10er oil an den Kopf der anpress Fläche schadet auch nicht.

www.engineeringtoolbox.com/torque-lubric...-effects-d_1693.html

Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 14:56 #210544 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Um ein Gewinde wieder in die ursprüngliche Form zu bringen, benutzt man einen Thread chaser. Das sind KEINE Gewinde Schneider. Im äußersten Notfall kann man eine high Gräte Schraube / Mutter benutzen. 10.9. , 12.9 die komplett mit 40er oil eingetaucht ist. Nach jeder ein ausdrehen, das Gewinde säubern, und neu einölen.
Das ist der äußerste Notfall mit der Mutter / Schraube.
www.amazon.com/Lang-Tools-2584-15-Piece-...a-450116451264&psc=1
Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: Johnny-1951, Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mai 2019 15:57 - 15 Mai 2019 15:57 #210552 von Johnny-1951
Johnny-1951 antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen

Rudiger schrieb: Um ein Gewinde wieder in die ursprüngliche Form zu bringen, benutzt man einen Thread chaser. Das sind KEINE Gewinde Schneider. Im äußersten Notfall kann man eine high Gräte Schraube / Mutter benutzen. 10.9. , 12.9 die komplett mit 40er oil eingetaucht ist. Nach jeder ein ausdrehen, das Gewinde säubern, und neu einölen.
Das ist der äußerste Notfall mit der Mutter / Schraube.
www.amazon.com/Lang-Tools-2584-15-Piece-...a-450116451264&psc=1
Rudiger


Das kannte ich auch noch nicht.

Mit Gewindeschneider ist beim 8 Zylinder absolute Vorsicht angesagt, da darf kein Ventil offen sein, da wenn der Gewindebohrer durch kommt er ein Ventil berühren oder verletzen kann, Also in jedem Falle mit Ventile geschlossen arbeiten.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.
Letzte Änderung: 15 Mai 2019 15:57 von Johnny-1951.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • OliverT
  • OliverTs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 16:20 #210555 von OliverT
OliverT antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Hallo zusammen,

ein Kerzengewinde scheint bei mir fällig - die Kerze kann ich nur noch "handfest" eindrehen und dann gehts nicht mehr fester....:-(

Ist es ne aufwändige Geschichte, einen neuen Gewinde einzusetzen (müsste ich in Auftrag geben, da selbst semibegabt).

VG

Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marcel
  • Marcels Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mai 2019 17:02 - 15 Mai 2019 19:36 #210559 von Marcel
Marcel antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Moin zusammen,

bezüglich des Kerzenanziehdrehmoments hatte man früher, also im letzten Jahrtausend, in der viele Schrauber noch keinen Drehmomentschlüssel hatten, eine einfache aber wie ich meine gute Vorgehensweise.
Kerze so weit von Hand eindrehen bis der Konusdichtsatz am Zylinderkopf anliegt; teilweise je nach Motor eine Verlängerung benutzen, dann ca. 15° weiterdrehen.
Das ist etwa von 12 bis halb eins und das entspricht etwa 20 Nm.

So habe ich angefangen und so mache ich es immer noch, natürlich bei kaltem Zylinderkopf!

Gruß Marcel
300 CE-24 Bj 7/90

Anhänge:
Letzte Änderung: 15 Mai 2019 19:36 von Marcel.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 17:03 #210560 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Oliver, das kenn teuer werden, Zylinder Kopf runter und ein “fix a Thread” insert einsetzen.
Option mit Risiko.
axleaddict.com/auto-repair/Blow-out-Spar...-Ford-Crown-Victoria
Ich würde ganz dünn schmierfett in die Zwischenräume vom Gewindeschneideisen schmieren.
www.nationaltoolwarehouse.com/Sav-A-Thre...JEAQYBCABEgLjjPD_BwE

Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue, OliverT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • OliverT
  • OliverTs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 17:32 #210563 von OliverT
OliverT antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
...genau das was ich nicht hören wollte Rüdiger...aber danke!

VG

Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • messerfloh
  • messerflohs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SLC 107.024 1974
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mai 2019 18:25 #210566 von messerfloh
messerfloh antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Wie Rüdiger schreibt, den Gewindebohrer (hier M14x1,25!) mit einem zähen Fett einschmieren , das hält Späne fest. Den Bohrer unbedingt erstmal händisch eindrehen, evtl mit einem aufgesteckten Stück Gummischlauch, damit du ja nicht verkantest. Wenn du sicher bist daß es paßt kannst du mit dem Wendeisen (haha... beim V8...) öder einem passenden Gabelschlüssel drangehen. Am Schluß mit einem dünnen Schlauch rein bis auf den Kolbengrund und mit Druckluft gründlich ausblasen.
Zum Reparieren gibt es Reparatursätze aber das ist im eingebauten Zustand kein Spaß, vor allem an den hinteren Zylindern nicht.

Scheene Griaß
da Floh


450SLC ´75 Silbergrün
Folgende Benutzer bedankten sich: OliverT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Caymus
  • Caymuss Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987, 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 19:13 #210569 von Caymus
Caymus antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Startek schreibt 25 bis 30NM. Ich habe allerdings noch nie in meinem Leben einen Drehmomentschluessel verwendet. Bei allen meinen Autos wurden die Kerzen bisher von Hand angezogen.

Liebe Gruesse
Bernd

"Why let somebody else screw it up for parts and labor when you can screw it up for just parts?"


Folgende Benutzer bedankten sich: Sandokan500, Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 19:18 #210572 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen

OliverT schrieb: Hallo zusammen,

ein Kerzengewinde scheint bei mir fällig - die Kerze kann ich nur noch "handfest" eindrehen und dann gehts nicht mehr fester....:-(
...

Hallo Oliver,

aufwändig ist das eigentlich nicht, aber mühsam und (wie Floh schrieb) nicht bei jedem Zylinder bequem möglich. Ggf. muss man sich Platz verschaffen (Hauptbremszylinder raus wenn's die Nummer 7 oder 8 ist oder die Klimaleitung ist im Weg, vielleicht muss ein Abgaskrümmer ausgebaut werden oder nur AGB und Wischwasserbehälter raus, ... Alles nicht schlimm, aber wenn’s die Werkstatt machen soll dann wird das je nach Aufwand ggf. doch spürbar.
Die Sache mit dem Fett funktioniert leidlich, drauf verlassen kann man sich aber nicht. Auf der anderen Seite ist es mit viel Liebe und etwas Zeit heutzutage auch kein Problem mehr, den betroffenen Brennraum nach der Aktion zu endoskopieren und dann mit allen möglichen Tricks (Schlauch rein und saugen/blasen, Draht mit Alu-Magnet an Ende ;-), Draht mit etwas klebrigem am Ende, ...) und etwas Zeit, zuverlässig aufzuräumen. Außerdem muss man auch nicht jedes Molekül da rausholen, nach ein paar Zündungen sind die kleinen Brösel weg.
Wenn man sich aber entschließt, den Kopf runter zu nehmen, dann tritt man eine Lawine los und allein die Materialkosten werden schon unangenehm. Da fällt dann aber die Gewindereparatur nebenbei mit ab und nicht mehr in's Gewicht. Wenn Du die Zylinderkopfdemontage und alles was da dranhängt nicht selber machen kannst oder willst, dann wird das echt teuer!
Mit einer Zündkerze rumzufahren, die man wegen mangelnder Gewindepräsenz nur noch handfest eindrehen kann, ist im Übrigen ziemlich gewagt. Vielleicht gibt’s ja „Übermaßzündkerzen“ mit M14,7*1,25 8)
Rüdigers Gewindeformerset ist da schon eine interessante Option.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: OliverT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RDele
  • RDeles Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 20:42 #210591 von RDele
RDele antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Ich oute mich jetzt mal auch. Ich verfahre bis jetzt bei meinen Autos immer so: handwarm anziehen und dann 1/4 Umdrehung drauf... hat bis jetzt immer sehr gut funktioniert... beim kalten Zylinderkopf natürlich...

Gruß Richard
1989er 560 SL
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 20:48 #210595 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
So habe ich das auch gelernt. Handfest und eine viertel umbrehung. Wichtig ist bei Aluminium Köpfen das der Motor kalt ist.
Es schadet auch nicht, das wenn beim rausdrehen ein wiederstand ist, die Kerze wieder etwas reinzudrehen, und dann wieder rausdrehen. 30 Sekunden hier, sparen Stunden später.
Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Caymus
  • Caymuss Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987, 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 22:40 #210607 von Caymus
Caymus antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Rüdiger, war das nicht allgemein gueltig Zuendkerzen nur bei kaltem Motor zu wechseln, egal ob Guss oder Alu? Mein alter mechanic haette mir ein Monogramm in den Hintern gebissen wenn ich jemals kalte Kerzen in einen heißen Kopf eingebaut haette.

Liebe Gruesse
Bernd

"Why let somebody else screw it up for parts and labor when you can screw it up for just parts?"


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • louisB
  • louisBs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SLC 5.0 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mai 2019 22:43 #210608 von louisB
louisB antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Und nicht vergessen vor dem herrausschrauben gewissenhaft Sauber machen.

Gruss Louis

450SLC 5.0
190E
230Kompressor
A8 4.2
FXE 1200
Elektrisch fahren wir auf der Kirmes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 23:04 #210611 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Bernd, ich hatte einen fangschlag bekommen, wenn ich das bei heißem Motor gemacht hatte. Injektoren / einspritzt Usern ziehen bei heißem Motor, ich würde mich heute noch im Kreis drehen. Wir haben speziell für Injektoren für die neuen Motoren einen Dremomenschlussel, den unser Mechaniker in seinem Spind eingeschlossen hat. 1/4” 400$.
Selbstverständlich ist ein Eisenguss Motor / cylinderkopf nicht so anfällig auf themperaturen wie ein Aluminium Motor.
Wie oft wurden schon an einem Alu lock das Gewinde der cylinderkopfschrauben mit rausgedreht? An unser Cat’s muss ich oft mit dem 1” impact Hammer ran um die los zu bekommen. Drehmoment 3ter Gang 450 - 500 mn.. da kommt Freude auf. Wirbelstrombremse, m42 650-700nm.
Fuller Getriebe Ausgang flank yoke 3” Nuss, da tobt sich der 3/4” schlagschrauber drauf aus. Spl270 , 1810 oder 1880 spicer joke. Da kommt Freude auf. Deswegen bin ich immer so vorsichtig an dem kleinen 560 :)
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mai 2019 23:32 #210614 von Johnny-1951
Johnny-1951 antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Ja wenn das Gewinde für die Zündkerze defekt ist, ist das ein scheixx Spiel.
Bei meinen V8 habe ich alle Kerzen nur mit absoluter Gewalt heraus bekommen.
Die sogenannte einfach Zylinder 1 hatte ich mir bis zum Schluss aufgehoben, ging
Etwas schwerer heraus als die anderen, Ergebnis war das Gewinde mit Aluminium ummantelt.
Könnte den heute noch killen der die eingeschraubt hat.
Naja, gedacht habe ja Reparatursätze im Haus, den kurzer Hand herausgeholt, passenden Schlauch am Sauger und losgelegt. In dem Kasten ist ein Gewinde-Bohrer der mit dem üblichen 14er Gewinde anfängt, den gedankenlos rein geschraubt, weiter geschraubt, schon den Kolben etwas tiefer gelassen so das Ventile zu sind. Weiter geschraubt um das nächst größere Gewinde einzuschneiden.
Dann die Gewindebuchse auf das Werkzeug gesetzt und eingeschraubt, wenn die Büchse (geht leicht rein) voll versenkt ist, dreht man einfach weiter, das Gewinde des Werkzeugs wird immer stärker im Durchmesser, muss gut eingeölt sein, dann so lange rein Schrauben bis sehr leicht geht, somit ist die Gewindebuchse auseinander gepresst und hat innen normales Kerzengewinde. Gesaugt gespült alles X Mal und somit waren keine Späne mehr vorhanden.
Aber dann kam die Ernüchterung, ich habe zu grob gearbeitet und nicht genau aufgepasst, der Gewindebohrer hat sich leicht zu schräg eingeschraubt, so schräg das die vorgeschriebene Kerze nicht mehr einzusetzen war, der Kerzenschlüssel und auch der Sechskant kommt am Abgaskrümmer nicht vorbei. Bis jetzt habe ich mir mit einer Kerze ausgeholfen wo der Sechskant nur 16 mm hat, Die Nuss außen auch noch abgedreht, aber das ist kein Dauerzustand. Bin an überlegen den rechten Kopf abzubauen und dann nachschauen einen anderen Kopf aufbauen oder das Gewinde nochmal zu reparieren. Im Kopf schwebt mir eine selbst hergestellte Buchse einzubauen Das sehe ich aber erst wenn es soweit ist.
Also ganz wichtig, wer ein Kerzengewinde beim V8 repariert, sehr genau auf den Winkel achten wenn er das Gewinde einschneidet, da wird kein Grad verziehen.


Das Bild ist die 16er Kerze

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.
Folgende Benutzer bedankten sich: louisB, OliverT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Mai 2019 23:47 #210616 von Chromix
Chromix antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Gerade da verwende ich ausschließlich einen Drehmomentschlüssel, damit es kein Malheur mit den unerfreulichen Folgen gibt. 25 Nm sind nicht viel.
War das jetzt schon handfest? Ist die Dichtung schon komprimiert? Nein, noch nicht, also ein bissel mehr und dann noch eine viertel Umdrehung und ..... hoppala ..... :blush: :blink: :shout:
Dann lieber mit Drehmomentschlüssel!

Hälsningar, Lutz
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Mai 2019 00:40 #210617 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Ich schiebe das auch etwas vor mit her. kerzen, zundkabel verteiler unf rotor sind alles hier, oilduschen , timing chain und Gleitschienen auch.
vergangene woche lief der kleine schwarze etwas unruhig im standgas. Samstag mal richtig durchgeblasen, 250miles, immer um die 80mph, stellenweise uber 100mph, jetzt lauft er wieder ganz sauber, und ich mache die Kerzen mit dem anderen Sachen.
Its a pain in the Butt, unsere Pick ups haben bedeutend mehr platz in dem bereich.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Mai 2019 00:48 #210618 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Werner, Der Werkzeugsatz ist sehr gut im "Offenen" Arbeitsbereich, Die Zundkerzenreperatursatze sind etwas mehr konisch und laufen dadurch gerade in das alte Gewind rein.

Rudiger

Johnny-1951 schrieb: Ja wenn das Gewinde für die Zündkerze defekt ist, ist das ein scheixx Spiel.
Bei meinen V8 habe ich alle Kerzen nur mit absoluter Gewalt heraus bekommen.
Die sogenannte einfach Zylinder 1 hatte ich mir bis zum Schluss aufgehoben, ging
Etwas schwerer heraus als die anderen, Ergebnis war das Gewinde mit Aluminium ummantelt.
Könnte den heute noch killen der die eingeschraubt hat.
Naja, gedacht habe ja Reparatursätze im Haus, den kurzer Hand herausgeholt, passenden Schlauch am Sauger und losgelegt. In dem Kasten ist ein Gewinde-Bohrer der mit dem üblichen 14er Gewinde anfängt, den gedankenlos rein geschraubt, weiter geschraubt, schon den Kolben etwas tiefer gelassen so das Ventile zu sind. Weiter geschraubt um das nächst größere Gewinde einzuschneiden.
Dann die Gewindebuchse auf das Werkzeug gesetzt und eingeschraubt, wenn die Büchse (geht leicht rein) voll versenkt ist, dreht man einfach weiter, das Gewinde des Werkzeugs wird immer stärker im Durchmesser, muss gut eingeölt sein, dann so lange rein Schrauben bis sehr leicht geht, somit ist die Gewindebuchse auseinander gepresst und hat innen normales Kerzengewinde. Gesaugt gespült alles X Mal und somit waren keine Späne mehr vorhanden.
Aber dann kam die Ernüchterung, ich habe zu grob gearbeitet und nicht genau aufgepasst, der Gewindebohrer hat sich leicht zu schräg eingeschraubt, so schräg das die vorgeschriebene Kerze nicht mehr einzusetzen war, der Kerzenschlüssel und auch der Sechskant kommt am Abgaskrümmer nicht vorbei. Bis jetzt habe ich mir mit einer Kerze ausgeholfen wo der Sechskant nur 16 mm hat, Die Nuss außen auch noch abgedreht, aber das ist kein Dauerzustand. Bin an überlegen den rechten Kopf abzubauen und dann nachschauen einen anderen Kopf aufbauen oder das Gewinde nochmal zu reparieren. Im Kopf schwebt mir eine selbst hergestellte Buchse einzubauen Das sehe ich aber erst wenn es soweit ist.
Also ganz wichtig, wer ein Kerzengewinde beim V8 repariert, sehr genau auf den Winkel achten wenn er das Gewinde einschneidet, da wird kein Grad verziehen.

Das Bild ist die 16er Kerze

Folgende Benutzer bedankten sich: louisB, Johnny-1951

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Mai 2019 01:08 - 16 Mai 2019 01:12 #210619 von Johnny-1951
Johnny-1951 antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Rudiger ja jetzt bin ich etwas klüger geworden, schade das ich das mit dem Konus nicht vorher gewusst habe.

P.S.:
Habe gerade eine Bosch Kerze mit 14er Gewinde vor mir liegen, 28 Nm steht sogar auf der Schachtel.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.
Letzte Änderung: 16 Mai 2019 01:12 von Johnny-1951.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Mai 2019 07:37 #210621 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen

Chromix schrieb: Gerade da verwende ich ausschließlich einen Drehmomentschlüssel, damit es kein Malheur mit den unerfreulichen Folgen gibt. 25 Nm sind nicht viel.
War das jetzt schon handfest? Ist die Dichtung schon komprimiert? Nein, noch nicht, also ein bissel mehr und dann noch eine viertel Umdrehung und ..... hoppala ..... :blush: :blink: :shout:
Dann lieber mit Drehmomentschlüssel!

Hälsningar, Lutz


Hey Lutz,

zu fest ist weniger das Problem. Die Kerzengewinde leiden durch:

* mangelnde Gewindepflege (alles wird immer nur schmonzig und trocken zusammengewichst)
* zu locker
* Kerzen zu locker und zu lange nicht gewechselt
* Kerze beim Einschrauben schief angesetzt.

Der letzte Punkt ist sicher die häufigste Ursache, erkennt man daran, dass die Beschädigung des Gewindes im Zylinderkopf von oben her losgeht. Einmal falsch angesetzt und zu spät gemerkt führt meist dazu, dass man in diese falsche Furche beim nächsten Mal wieder einfädelt. Und irgendwann ist dann nicht mehr viel übrig.
Thema „zu großes Anzugsmoment“: Um ein gesundes 14er Gewinde auch in Alu zu überlasten, muss man schon ziemlich unsensibel agieren, kriegt man aber (mit Gewalt...) hin.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nichtschwimmer
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
16 Mai 2019 07:53 #210623 von Nichtschwimmer
Nichtschwimmer antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Zu lose - zu fest. Wozu gibt es Drehmomentschlüssel? Ich kann die "handfeste" Fraktion nicht verstehen. Es ist doch alles ganz einfach, man muss nur das machen was auf der Packung steht. Z.B. bei Bosch: 28 Nm + Schmieren. Wenn man es dann noch schafft, die Kerze gerade einzuschrauben, passiert auch nichts.

Grüße Udo
Folgende Benutzer bedankten sich: Jowokue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Mai 2019 14:58 #210660 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Anzugsdrehmoment Zündkerzen
Udo, mit was möchtest du denn schmieren? 10er oil, 40er oil oder Graphit?
Mit Kupfer Paste sollte man nicht übertreiben,
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.311 Sekunden
Powered by Kunena Forum