× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Schwellerzierleisten - Montage ohne Dellen

Mehr
15 Jan 2012 19:52 #92938 von JohnA

Eine Antwort auf die Fragen von Nobby im Forum-Off-Topic und eine alternative Möglichkeit um eine
Schwellerleiste zu montieren.
Die Schwellerleiste links soll wieder lieferbar sein. Somit werden einige SL-Besitzer eine unansehnliche
Schwellerleiste ersetzen.
Meistens wird die Schwellerleiste mit allen Druckknöpfen und der Unterlage zusammengebaut. Darauf
mit dem Handballen oder gar mit dem Gummihammer an die Schwelle geschlagen, wobei oft Dellen entstehen. Eine bessere Methode:
1. Die Schwellerleiste mit allen Befestigungsteilen ersetzen (Unterlage, Druckknöpfe, Schrauben, Mutter
und Unterlagscheibe. Guterhaltene, rote oder graue "Dübel", die in den Löchern der Schwelle stecken,
ruhen lassen. Bei den alten Roten gehen die Fortsätze der schwarzen Druckknöpfe leichter rein. Bei
Mercedes sind nur noch die Grauen lieferbar. Beschädigte "Dübel" ersetzen.
2. Bei der freiliegenden Schwelle alle Löcher und der Streifen wo nachher die Unterlage berührt mit Fluid
Film Gel BN einschmieren. Nichtbenötigte Löcher mit Blindstopfen schliessen.
3. Nur die Unterlage mit den schwarzen Druckknöpfen und hinten mit der Schraube (mit Kupferpaste
einschmieren) an der Schwelle befestigen. Die befestigte Unterlage und die lose Schwellerleiste innen
mit Fluid Film Gel BN einschmieren.
4. Mit einem Wagenheber vorne anheben und das Vorderrad entfernen. Die Schwellerleiste von vorn in
die Unterlage und die Befestigungsteile einschieben. Vorn mit einer INOX-Blechschraube und hinten
im Radkasten mit einer INOX-Unterlagscheibe und INOX-Mutter für M4-Schrauben befestigen.
Gruss John

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jan 2012 20:08 #92939 von RHE
Hast du eine Artikelnummer

Gruß Reiner

Reiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jan 2012 20:50 #92940 von JohnA
Hallo Reiner

A 107 698 01 80 Schwellerzierleiste links (für R 107 SL)

A 107 698 01 21 Schwellerzierleiste-Unterlage links (für R 107 SL)

A 000 988 75 81 Druckknopf schwarz (Halterstück mit Fortsatz für Schwellerzierleiste)

A 000 988 76 81 Druckknopf grau ("Dübel" im Schweller-Loch)

A 000 997 19 86 Blind-Stopfen ( im nicht benötigten Schweller-Loch)

A 107 690 00 71 Schraube mit Befestigungsplatte (Schwellerzierleiste hinten),
dazu INOX-Unterlagscheibe und INOX-Mutter für M4-Schraube

INOX-Blechschraube (Befestigung vorn)

Fluid Film Gel BN und Kupferpaste

Gruss John

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • beni560
  • beni560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
30 Jan 2012 11:22 #92941 von beni560 560 SL 107.048 1989 Americas (USA/CAN)

On 2012-01-15 20:50, JohnA wrote:
Hallo Reiner

A 107 698 01 80 Schwellerzierleiste links (für R 107 SL)

A 107 698 01 21 Schwellerzierleiste-Unterlage links (für R 107 SL)

A 000 988 75 81 Druckknopf schwarz (Halterstück mit Fortsatz für Schwellerzierleiste)

A 000 988 76 81 Druckknopf grau ("Dübel" im Schweller-Loch)

A 000 997 19 86 Blind-Stopfen ( im nicht benötigten Schweller-Loch)

A 107 690 00 71 Schraube mit Befestigungsplatte (Schwellerzierleiste hinten),
dazu INOX-Unterlagscheibe und INOX-Mutter für M4-Schraube

INOX-Blechschraube (Befestigung vorn)

Fluid Film Gel BN und Kupferpaste

Gruss John


Hallo John

Ein Bekannter von mir hat mich soeben angemailt.

Er wollte sich die Schwellerzierleisten für seinen SL bei Mercedes besorgen.

Anscheinend seien die obigen Teile für den SLC und müssen gekürzt werden.

Ist Dir näheres bekannt???

Gruss Beni

Gruss Beni
560 SL / C 240 T 4-matic
www.107sl.ch/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • wodo
  • wodos Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
30 Jan 2012 13:34 #92942 von wodo 280 SL 107.042 1985 Standard (Europa)
Hallo Benni
die Teilenummer A1076980180 ist für die linke Schwellerleiste beim SL,
aber leider zur Zeit im Werk nicht Verfügbar.
Vielleich hat der Freundliche gemeint, eine Leiste vom SLC mit der Teilenummer
A1076980580 die im Werk verfügbar ist, zu verwenden und Diese kürzen.
lg alfred
















[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : wodo am 30-01-2012 13:35 ][ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : wodo am 30-01-2012 13:36 ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jun 2012 11:09 #92943 von storchi
HAllo JohnA,

habe gerade meine linke alte Schwellerleiste mit neuer Unterlage montiert. Musste leider die roten Hülsen durch die grauen ersetzen. Danach ist die übliche Montage, d.h. leiste/Unterlage zusammenstecken und dan reindrücken m.E. so gut wie nicht machbar, ist alles viel zu straff. Hab dann mal Deine Methode versucht, leider fasst da die Leiste meist nur oben an den schwarzen Clipsen. Mir ist es nur gelungen den ersten und letzten oben und unten zu fixieren . Ich sag mal so die LEiste hält man sieht auch eigentlich nix aber wenn die Leiste wieder lieferbar ist muss ich mir irgendwas einfallen lassen sonst verbeult das Ding ja gleich wieder..
Was mir auch aufgefallen ist, dass die Leiste eigentlich für die Unterlage etwas zu breit ist um in die vorgesehene Aussparung zu passen oder ??

Gruß Oliver

viel Grüße aus Weimar

Storchi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rainer107sl
  • rainer107sls Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
24 Mai 2013 17:27 #92944 von rainer107sl 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
rainer107sl antwortete auf Schwellerzierleisten - Montage ohne Dellen
Hallo ich lese hier schon eine Weile mit da der 107 SL ein Traum meiner Jugend ist.
Vor zwei Monaten hab ich mir jetzt endlich einen 280er Bj. 1980 in Astralsilber zugelegt und bin total happy.
Natürlich gibt es noch das ein oder andere zum schrauben und ich werde bestimmt mehr Fragen als Antworten haben.
Mein Name ist Rainer, 48 Jahre alt und stamme aus der Murrmetropole Backnang.
Meine erste Frage hier zu diesem Thema:
Ich hab mir heute zwei neue Schwellerleisten bei unserem Freundlichen am Ort geholt und frage mich nun wie ich die Befestigungsschraube Nr. 107 690 00 71 am Ende der Zierleiste in die Zierleiste bekomme.

Viele Grüße
Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mai 2013 18:53 #92945 von svenl
Hallo Rainer,

schöne Grüße ins Ländle,

die Schrauben werden von Vorne(Lasche vorderer Kotflügel) eingefädelt und anschliessend nach hinten durchgeschoben.


Gruß
Sven

350 SL Bj.72
Farbe außen: 291
Farbe innen: 165

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mai 2013 19:20 #92946 von uniroyal
Die grauen Dübel , müssen mit einem Kreutzschlitzschraubendreher leicht angestochen werden ,
und mit gel oder Fett gängiger
Bis vor kurzem waren die Schwellerleisten noch lieferbar , die Unterlagen sind sehr hart
werden aber mit Heißluftfön geschmeidiger
Ich habe die alten leisten vom Zubehör entfernt , und die Dellen mit einem Holzgriff eines Schraubendrehers herausgerieben , die alten Leisten waren danach wie neu - kein Knick , keine Delle
Jetzt habe ich zwar zwei neue rumliegen , aber die gehen bestimmt besser als Gold hoch

Das mit dem von vorne nach hinten schieben erschließt sich mir nicht da die Kunststoffnippse
für die Dübel in der Leiste hängen - und die Leiste hinten geschlossen ist

Gruss Udo [ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : uniroyal am 24-05-2013 19:24 ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rainer107sl
  • rainer107sls Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
24 Mai 2013 19:24 #92947 von rainer107sl 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
rainer107sl antwortete auf Schwellerzierleisten - Montage ohne Dellen
Hallo Sven
Danke für deine schnelle Antwort aber ich bekomm die Schrauben weder von vorne noch vom Ende der Leiste eingeschoben muss ich evtl. den Falz ein wenig aufbiegen? Hab aber Angst, dass ich Macken in die schönen neuen Leisten mache.
gruß
Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mai 2013 19:35 #92948 von svenl
Hallo Rainer,

ja kann sein ich glaube dass ich den Falz leicht geweitet hatte und anschließend wieder in Form gebracht. Generell hilft Fett (Mike Sanders o.Ä.) beim einfädeln und anschließend beim Korosionsschutz. (Dünn auftragen reicht da mann sich sonst laufen die Hosen dreckig macht).

Udo:

als zu erst die Befestigungsschraube einschieben und dann nach und nach die schwarzen Kunststoffclips, zum Schluss die Unterlage Auflegen und Andrücken, hatte damals irgendein Kunststoffklotz zurecht gefeilt, welcher großflächig anliegt und den Hauptdruck auf den Falz/Abkantung überträgt. Musste mir aber zwecks Dellen nicht ganz so die Sorgen machen, da schon einige drin sind welche nicht zu entfernen waren


Gruß Sven
Sven
[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : svenl am 24-05-2013 19:41 ]

350 SL Bj.72
Farbe außen: 291
Farbe innen: 165

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • sl-schlachthof
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL USA 107.044 1980, 450 SLC 107.024 1974, 500 SL 107.046 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
24 Mai 2013 20:06 #92949 von sl-schlachthof 450 SL USA 107.044 1980, 450 SLC 107.024 1974, 500 SL 107.046 1985 Standard (Europa)
sl-schlachthof antwortete auf Schwellerzierleisten - Montage ohne Dellen
4. Mit einem Wagenheber vorne anheben und das Vorderrad entfernen. Die Schwellerleiste von vorn in
die Unterlage und die Befestigungsteile einschieben. Vorn mit einer INOX-Blechschraube und hinten
im Radkasten mit einer INOX-Unterlagscheibe und INOX-Mutter für M4-Schrauben befestigen.

hallo,

ich hab das schonmal woanders gelesen. tut mir leid, ich kann mir nicht vorstellen, wie das draufgehen soll. die schwellerleiste ist am ende zugebördelt. da bekomme ich nur clipse rein, wenn ich sie verwinkelt einschiebe. wenn die clipse an der karosse sind, kann ich die nicht mehr verdrehen. da hilft auch das ganze geöle nix.

mfg
andreas

andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mai 2013 20:50 #92950 von uniroyal
Das mit dem einschieben war im Herbst Thema bei den Freunden
Und geht so nicht .
Die Schraube geht stramm in die Leiste - da muss man normal nix biegen
Und mit nem Klotz als Unterlage gibts auch Beulen
Da hilft nur viel Gefuehl , oder mal vom Freundlichen
Montieren lassen - wenn der Beulen macht - macht ers neu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nichtschwimmer
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
24 Mai 2013 20:56 #92951 von Nichtschwimmer 560 SL 107.048 1989
Nichtschwimmer antwortete auf Schwellerzierleisten - Montage ohne Dellen
Das Aufschieben ist dummes Zeug. Das kann gar nicht funktionieren, da die Schwellerleiste hinten einen kleinen Gewindestab hat, der durch die Karosse gesteckt und von innen festgeschraubt wird. Außerdem verkanten sich die Clipse, so dass die Leiste nicht mehr zu bewegen ist.

Das Problem sind auch weniger die schwergängigen Clipse als die störrische Gummiunterlage. Ich habe es so gemacht. Schwellerleiste und Unterlage erhitzt, dann an den Schweller angelegt, so dass die Clipse in die (grauen) Dübel passten. Die Leiste vorne und hinten festgeschraubt und dann die Clips vorsichtig reingedrückt. Unterlage und Leiste mussten dabei mit dem Heißluftfön teilweise wieder erhitzt werden. Die Leiste verbeult sich nicht, wenn man genau an den Clipsen drückt, da diese wie die Leiste ausgeformt sind.

Auf der anderen Seiten mit der alten Unterlage ist es fast von alleine gegangen.

Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mai 2013 22:40 #92952 von svenl
Hallo ,

@ Nichtschwimmer: der Clips mit Gewindestab war hier als Schraube genannt. und es funtz mit Clipsweises reinschieben, an dem Stück beim vorderem Kotflügel muss nur etwas nachgeholfen werden.
Also nich von hinten reinschieben.
Was ich mir nicht vorstellen kann ist, erst die Clipse befestigen und dann die ganze Schiene aufzuschieben.

@ Alle

das mit dem Verbeulen ist nur mit Feingefühl zu beseitigen, wie uniroyal sagte nur an den Clips drücken, ob man sich nun etwas baut (kunststoff, o.Ä.) oder nicht ist jedem überlassen.

Woran ich mich noch erinnere, war, dass die Unterlage nur recht widerwillig passen wollte, und ich
überall mit nem kunststoffkeil nachhelfen musste.


Gruß Sven [ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : svenl am 24-05-2013 22:43 ]

350 SL Bj.72
Farbe außen: 291
Farbe innen: 165

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Mai 2013 07:10 #92953 von uniroyal
Ich sagte das nicht mit auf die Clipse drücken , aber gedacht hab ich`s , das sagte Nichtschwimmer.

Man sollte sich evtl. ein paar Markierungen mit Tesa am Schweller machen , oberhalb der Dübellöcher weil die Löcher beim Andrücken der Leiste verdeckt sind .
Aber wie schon gesagt , wenn die Leiste nicht verrottet oder verrostet ist und nur Dellen hat , kann man diese sehr elegant wieder heraus-"reiben" und spart sich die 100,00
Euronen für so ein Stück.

Gruss Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
07 Dez 2019 23:25 - 07 Dez 2019 23:27 #229418 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
Nabend,

zum "einschieben" sag ich mal nix :)
Der Punkt ist schon eindeutig "geklärt" worden!

Der Punkt INOX (Edelstahl) Schraube, U-Scheiben + Mutter, ist nicht zu empfehlen, auch wenn es optisch ansprechender ist als verzinkter Stahl.
Weil die Schraube: Nr.: 041 A 107 690 00 71 nicht aus Edelstahl ist
Genauso ist auch die Karosserie nicht aus Edelstahl, wo die Blechchraube (⌀3,9x25mm: Nr.: 065 N007981003214 (Blechschraube DIN 7981) eingedreht wird.

Zwei verschiedene Stahlsorten "reagieren miteinander" und es kommt zum "fresser"!
Habe selber Erfahrung darin sammeln dürfen.
Deswegen würde ich kein Edelstahl einsetzen, auch wenn man denkt, man macht was gutes.

Gruß

Marinko
Letzte Änderung: 07 Dez 2019 23:27 von 107_SL.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • klausR107
  • klausR107s Avatar
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 300 SL 107.041 1987
  • Standard (Europa)
  • geht nicht gibt es nicht
Mehr
08 Dez 2019 07:10 #229429 von klausR107 300 SL 107.041 1987 Standard (Europa)
Moin,
also wir haben das früher immer wie folgt gemacht:
Kunststoffgegenstücke mit dem Anschlussende einer alten Zündkerze ins Blech gedrückt. Dann einen mittleren Kreuzschraubenzieher (Hazet oder ähnlich) durch das Kunststoff gedrückt. Dann etwas dünnes Fett auf die Clipse gegeben und die Leisten an der Klammer von Hand eingedrückt. Gelang so immer ohne Beulen weder im Blech noch in den Leisten......
(alte Mercedes Schrauber Vorgehensweise)
VG
Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
09 Dez 2019 10:47 #229520 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
Moin,

so, der Schweller-Zierstab auf der Fahrertseite ist angebracht und da gibt es überhaupt keine Probleme, auch muss keine Doktorarbeit daraus gemacht werden, natürlich nur, wenn gewisse einfachen Dinge beachtet werden!

Ich habe ja davor die 6-Zierleisten (drüber) komplett zerlegt, fit gemacht und erneut angebracht, daher hatte ich Erfahrung mit dem Gummi und genau der ist das größte Problem beim erneuten anbringen!

Ich kann hier Udo (Nichtschwimmer) nur voll und ganz zustimmen, Temperatur ist hier der Lösungsweg und dazu braucht es keinen Heißluftfön, ein normaler Haarfön reicht mehr wie aus.

Zur Behandlung der einzelnen Teile (auch die Druckclips) nur so viel, alles sauber gemacht und mit Mike Sanders ordentlich behandelt (das Zeug ist Spitze).
Wie Udo schon schrieb, die Clippositionen mit einem Kreppband oben drüber markiert, dann weiß man genau wo zu drücken ist:



- auch die Fläche am Schweller ordentlich säubern
- behandelte Leiste inkl. Gummi anlegen und die Druckclips in der Leiste in die korrekte Position bringen
- die Leiste vorne mit der Schraube DIN 7981 fixieren, noch nicht komplett anziehen
- hinten die Schraube A 107 690 00 71 mit der M4-Kunststoffmutter ebenfalls nur fixieren ohne komplett anzuziehen
- jetzt kommt der Fön zum Einsatz. Ganz einfach von hinten nach vorne arbeiten. Die Leiste kann nicht abfallen und auch ist man nicht unter Druck das ganze irgendwie hinzufummeln.

Das Gummi erwärmen, dadurch wird es extrem flexibel und das angebrachte Fett (MS) kommt jetzt auch zum tragen und unterstützt das es einfacher geht.
Schön warm machen, das geschieht innerhalb weniger Sekunden (<30") und dann kein schlagen oder wildes drücken an der Leiste, sondern ganz einfach, ein normales Andrücken an markierter Position, denn direkt dahinter ist der Clip.
Der Clip geht so was von einfach rein, dass ich es kaum glauben konnte!
Ohne Erwärmen der Gummiunterlage kann diese Arbeit zur QUAL werden und dazu noch ein schlechtes Ergebnis bringen!!!
Sollte jetzt noch die Gummiunterlage nicht überall top sitzen, kann "nach-gearbeitet" werden.
Man benötigt dazu etwas sehr flaches und festes, ich habe einen sehr feinen Flachschraubendreher (Spitze ca. 2mm lang) dazu genommen. Jetzt kommt wieder der Fön zum Einsatz, entsprechende Stellen (bei mir waren es zwei am unter Teil des Gummis/Leiste) ordentlich warm machen und mit dem feinen Werkzeug in Position bringen.
Hat wunderbar geklappt.

Und jetzt weiß ich definitiv, dass wir im Frühjahr 1998 nicht so gearbeitet haben, weil wir damals erhebliche Probleme mit dem Anbringen aller Leisten hatten, besonders der Schwellerleisten.
Dieses mal hab ich alles alleine gemacht und es hat super geklappt.
Ganz klar, es hat super geklappt, weil ich vieles hier (SZ) mitgenommen habe!

Allen viel Erfolg, die sich dieses Themas annehmen, keine Angst, es klappt sehr gut wenn .........................

Gruß

Marinko
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Marcel, MBN, Chromix, Scenic, CSausB, Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.086 Sekunden
Powered by Kunena Forum